Mittwoch, 27. April 2016

Wanderung von Dingle zum Eask Tower

Nachdem wir 3 Tage lang Dublin und Umgebung erforscht hatten, machten wir uns am 4.Tag auf Richtung Südwesten, um ein paar Tage auf der Dingle Halbinsel zu verbringen. Wir fuhren mit Zug und Bus bis direkt nach Dingle. Von da aus starteten wir zu unserer Wanderung auf den Eask Tower, den man schon von weitem sehen kann. Aus der Ferne wirkt er oft wie ein Fingerhut.
Die Wanderung von Dingle bis zum Eask Tower beträgt etwas mehr als 8 km, allerdings müssen nach oben 237 m zurückgelegt werden. Wir sind etwas ins Schnaufen geraten.
Auf unserem Weg entdeckten wir einen wundervollen kleinen Friedhof, Ballymacadoyle, in den wir uns ein wenig verliebt haben. Am Ende des Weges geht es wirklich steil bergan. Für 5 € Eintritt darf man über eine Schafweide laufen und sich danach auch die Schuhe putzen, denn der Weg ist recht schlammig. Die atemberaubende Aussicht lohnt sich in jedem Fall.

Dingle Distillery am Ortsausgang von Dingle

Blick zum Eask Tower von Dingle aus



Ballymacadoyle Graveyard

Ballymacadoyle Graveyard


Steiler Anstieg zum Eask Tower


Blick nach Beenbane/ Doonsheane

Blick auf die Dingle Bucht

Blick auf Dingle

Eask Tower

Blick nach Kerry


Geteilt mit Wordless Wednesday

Dienstag, 26. April 2016

Notizen für die Reise

Da ich nun selber dieses Jahr schon ungewöhnlich oft auf Reisen war, sind ein paar praktische Notizbücher im Format DIN A6 entstanden, die gut in jede Tasche passen und wahlweise fest gebunden oder mit Spiralbindung sind. Das Drumherherum ist eher schlicht gehalten.
Diese Noitzbücher erhälst Du in meinem Shop bei Etsy und DaWanda. Die Seiten innen sind liniert.







Geteilt mit Meertjes Stuff